Bissendorf rockt die Liga

//eingestellt von J. Brüggemann

Mayer_Simon_breit.JPG
TVB_Herren_1_2018_2019_gelb.JPG

Sechster Sieg in Delmenhorst - Mayer überragt beim 29:26

Die Handballer des TV Bissendorf-Holte rocken weiterhin die Oberliga: Nach hartem Kampf gewannen die Bissendorfer bei der HSG Delmenhorst mit 29:26 und sind weiterhin Tabellenzweiter.

Die Partie war sehr kampfbetont und bis zum 9:9 (23. Minute) jederzeit ausgeglichen. „Wir standen in der Abwehr sehr diszipliniert und hatten die Angreifer der Delmenhorster gut unter Kontrolle“, sagte Bissendorfs Trainer Hennig Sohl. Das Umschaltspiel von der Deckung auf den Angriff klappte bei den Bissendorfern, die so das Tempo hochhielten.

Die Gastgeber wurden immer nervöser. Jonas Grass, Simon Mayer und Christian Rußwinkel nutzten technische Fehler der HSG zur 12:9-Führung genutzt wurden. Zwei Treffer von Steffen Brüggemann führten zur 14:11-Pausenführung. „Besonders in den letzten Minuten vor der Pause haben meine Spieler abgezockt gespielt und somit war die Führung auch verdient“, meinte Sohl, der auch bis dato mit der Leistung von Torhüter Robin Maroldt zufrieden war.

Nach der Pause dreht Delmenhorst das Spiel

Nach der Pause schienen die Spieler um Christian Rußwinkel gedanklich noch in der Kabine zu sein, denn anders lässt sich nicht erklären, dass die Delmenhorster binnen zehn Minuten den Pausenrückstand wettmachten und mit 18:16 die Führung übernahmen. „Wir haben überhaupt keinen Zugriff auf die HSG-Spieler bekommen und auch Robin Maroldt im Gehäuse bekam keinen Ball zu packen“, sagte Sohl, der seine Spieler aber wieder aufbaute und mit Philipp Thiemann einen neuen Torhüter brachte.

Dieser Wechsel passte, denn die HSG-Angreifer scheiterten mehrfach am starken Bissendorfer Torwart. Angetrieben durch den unermüdlichen Simon Mayer, der in der Abwehr und auch im Angriff eine überragende Leistung bot, fand der TVB wieder in Spiel zurück. In der Folgezeit war ein hochemotionales und packendes Duell.

Sohl: Ich ziehe den Hut

Für die mitgereisten Bissendorfer Fans war es ein Wechselbad der Gefühle. Auch als Simon Mayer in der 52. Minute das 24:22 für den TVB erzielte, war die Partie noch nicht entschieden. Die Gastgeber konnten noch einmal zum 24:24 ausgleichen und es wurde zunehmend spannender. In der hektischen Schlussphase waren die Bissendorfer cleverer.

Als Simon Mayer in der 58. Minute mit seinem sechsten Treffer das 28:25 erzielte, war das Spiel entschieden. „Ich ziehe vor der Leistung meiner Spieler den Hut. Wie sie wieder ins Spiel zurückgefunden haben, war sehr eindrucksvoll. Das Spitzenspiel am nächsten Wochenende gegen Aurich, haben sich die Jungs mehr als verdient“, bilanzierte Sohl.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung - online -

Infos zum Spiel

Oberliga Männer Nordsee

HSG Delmenhorst

TV Bissendorf-Holte

26:29