Bissendorf will mit Tempo auftrumpfen

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_Herren_1_2018_2019_gelb.JPG

Die Oberliga-Handballer des TV Bissendorf-Holte treffen am Samstag (18 Uhr) auswärts auf den VfL Edewecht. Nach einer Niederlage und einem Sieg in den ersten beiden Spielen fährt Bissendorfs Trainer Henning Sohl mit einer guten Portion Optimismus zum Vizemeister des Vorjahres.

„In Edewecht hat Bissendorf immer gut ausgesehen“, sagt Sohl. In der Tat: Im Februar dieses Jahres gewannen die Bissendorfer mit 30:25. Dennoch ist sich der TVB-Trainer der Schwere der Aufgabe in Edewecht bewusst. „Dort hängen die Trauben hoch. Mit Fredenbeck, Sandkrug/Hatten und jetzt Edewecht haben wir keinen einfachen Saisonstart. Aber ich bin mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden“, sagt Sohl.

In Edewecht erwartet der Bissendorfer Coach eine körperlich sehr starke Mannschaft. Mit Renke Bitter und Torben Lemke haben die Gastgeber zwei echte Kanten in ihren Reihen. „Wir müssen mit Tempo dagegenhalten, und wir brauchen eine gute Torhüterleistung“, sagt Nohl, der beim zweiten Auswärtsspiel in Folge auf einen kompletten Kader zurückgreifen kann und hofft, dass Christian Rußwinkel wie gewohnt als Kapitän vorangeht. „Er ist der Denker und Lenker unseres Spiels.“

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 14.09.2018

Infos zum Spiel

Oberliga Männer Nordsee

VfL Edewecht

TV Bissendorf-Holte

25:26