Der TVB ist Regionsmeister 2017-2018

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_mJD_Regionsmeister_2017_2018.jpeg

Am Samstag, den 21.04.2018, wurde in der Halle an der Werscher Straße der Regionsmeister 2017/2018 der männlichen Jugend D ermittelt. Neben den beiden Bissendorfer Mannschaften, die jeweils Staffelsieger in den beiden OsHr-Staffeln geworden sind, hatten sich TuS Bramsche und TV Georgsmarienhütte für das Final Four qualifiziert.

Halbfinale 1: TV Bissendorf-Holte II vs. TuS Bramsche 9:16 (3:11)

Im ersten Halbfinale traf unsere junge D2 gemischt aus D-Jugendlichen und E-Jugendlichen auf den TuS Bramsche. Besonders in der ersten Halbzeit merkte man den Jungs große Nervosität an, ungewohnte Fangfehler und wenig Zug zum Tor prägten das Spiel der Bissendorfer.

Eine gut gefüllte Halle, laute Anfeuerungsrufe – das alles war noch Neuland für die jungen Spieler. In der Halbzeitpause wurde beim Stand von 3:11 die Niederlage akzeptiert und die Jungs wollten noch mal zeigen, warum sie Staffelsieger geworden sind. Mit neuem Mut und Selbstvertrauen wurde die Trainervorgabe, die zweite Halbzeit zu gewinnen, erfüllt.

Man gratulierte dem verdienten Sieger aus Bramsche zum Finaleinzug und ging erhobenen Hauptes vom Feld. Für die Jungs auf jeden Fall eine großartige und tolle Erfahrung, um in zukünftig wichtigen Spielen einen kühlen Kopf bewahren zu können.

Halbfinale 2: TV Bissendorf-Holte I vs. TV Georgsmarienhütte 13:10 (9:4)

Im zweiten Halbfinale wollte die mJD1 ihrer Favoritenrolle gerecht werden und in das Finale einziehen. In der Anfangsphase spielte man den TVG förmlich an die Wand. Die Abwehr stand klasse, schnelle Tore durch Tempogegenstöße. Nach 10 Minuten stand es 8:1 für den TVB, zur Halbzeit ein komfortables 9:4.

In der zweiten Halbzeit stellten die Gäste ihr Abwehrsystem um, man verteidigte sehr defensiv. Es grenzte schon fast an eine 5:1 Formation, wie man sie aus älteren Jugendmannschaften kennt. Entsprechend verunsichert gestalteten die Bissendorfer die zweite Halbzeit, da sonst gegen eine 1:5 Formation gespielt wird, die vor dem 9 Meter verteidigt. GM-Hütte kam Tor um Tor an die Bissendorfer heran, aber auch beim Stand von 10:9 wurde ein kühler Kopf bewahrt und man sicherte sich mit 13:10 den verdienten Finaleinzug.

Finale: TV Bissendorf-Holte I vs. TuS Bramsche 13:5 (5:3)

Im Finale gegen Bramsche gerieten die Bissendorfer in einer von den Abwehrreihen geprägtem Finale mit 0:2 in Rückstand. Nach 10 Minuten und einem Stand von 2:3 nutzten die Trainer die grüne Karte, um die Angriffsformation zu ändern und neu zu strukturieren. Mit Erfolg, denn die Bissendorfer legten einen 10:0-Lauf hin, Bramsche gelang ganze 15 Minuten kein Tor.

Alle Spieler kamen im Finale zum Einsatz und machten einen super Job auf dem Parkett. Egal wie gewechselt wurde, alle verteidigten sehr engagiert und halfen sich gegenseitig aus. Dazu war Mike Berg im Tor wiedermal ein starker Rückhalt. Beim Stand von 13:5 erfolgte der Abpfiff und der Jubel war grenzenlos – der TV Bissendorf-Holte verteidigt die Regionsmeisterschaft der OsHr! Nach dem Finale wurden die Jungs durch Staffelleiter Thorsten Peistrup geehrt und bekamen die Meistershirt überreicht.

Insgesamt eine tolle Leistung, die Jungs haben sich in diesem Jahr sehr gut entwickelt und sind verdient Regionsmeister geworden. Ein großes Dankeschön an alle Eltern, Geschwister, Zuschauer und Helfer, die dieses Final Four erst möglich und gelungen werden lassen konnten.

Autor: Lukas Brüggemann