Erfolg mit angezogener Handbremse

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_Herren_3_2018_2019.JPG

Das Spiel vom vergangen Samstag, den 17.11.2018 gegen den SSC Dodesheide wurde klar gewonnen - soweit die guten Nachrichten.

Dennoch gab es in fremder Halle neben dem Ergebnis nicht nur positives zu vermelden. Gerade in der Anfangsphase überraschte der Gegner mit unerwartet schnellem Spiel aus der eigenen Deckung heraus.

Ein Angriff-/Abwehr-Spielerwechsel in den eigenen Reihen schaffte zusätzlich Verwirrung und so gelang in der Defensiv anfangs nicht viel. Die "Dritte" bekam hier einfach keinen Zugriff.

Letztendlich kann man sich hier nur bei beiden Torleuten bedanken die über die gesamte Spieldauer eine sehr starke Leistung boten. So konnte allein Marco Dettmer die ersten vier 7-Meter entschärfen.

Erst die Umstellung auf ein Spiel ohne Wechsel zwischen Angriff und Abwehr brachte etwas mehr Ruhe in die Reihen.

Darüber hinaus war die Quote vor dem Tor nicht auf dem erhofften Niveau. Obwohl die Abwehr des SSC oft schnell überwunden werden konnte, kam man des Öfteren "frei vor der Bude" nicht zum Erfolg.

So täuscht das Endergebnis von 18:32 doch über die tatsächlich gebotene Leistung hinweg.

Am kommenden Wochenende gilt es diese Probleme abzustellen um auch gegen die HSG Osnabrück III erfolgreich zu sein.

Autor: Mark Honerkamp

Infos zum Spiel

Regionsliga Süd

SSC Dodesheide

TV Bissendorf-Holte III

18:32