Haben keinen Knacks bekommen

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_Herren_1_2018_2019_gelb.JPG

TV Bissendorf-Holte will nach zwei Pleiten gegen defensivstarke Bremer wieder siegen

Nach zwei klaren Niederlagen in Serie und einem spielfreien Wochenende wollen die Oberliga-Handballer des TV Bissendorf-Holte im Heimspiel am Sonntag (17 Uhr) gegen die SG HC Bremen/Hastedt wieder zurück in die Erfolgsspur. Trainer Henning Sohl warnt aber vor dem Gegner, der im Tabellenkeller feststeckt.

Bei den viertplatzierten Bissendorfern ist die Stimmung trotz der Pleiten gegen Aurich (24:35) und in Cloppenburg (29:37) gut, versichert Sohl: „Wir haben das spielfreie Wochenende genutzt, um uns von den Niederlagen zu erholen. Gegen Aurich waren wir chancenlos, das muss man anerkennen. Die Höhe der Niederlage in Cloppenburg war desillusionierend. Aber wir haben keinen Knacks bekommen.“

Somit kam die zweiwöchige Pause für die Bissendorfer Handballer zum passenden Zeitpunkt, führt Sohl weiter aus: „Die Jungs haben im Training gut und hart gearbeitet. Wir wollen an die Form von vor dem Aurich-Spiel anknüpfen, brauchen Sonntag aber eine stabile Abwehr und gute Torhüterleistungen.“ Personell kann der Trainer aus dem Vollen schöpfen, auch wenn einige Spieler unter der Woche mit Erkältungen zu kämpfen hatten.

Allerdings warnt der Trainer vor den Gästen aus Bremen: „Wir haben uns zuletzt schwer gegen gute Abwehrreihen getan .“ Die SG stellt die fünftbeste Defensive im Ligavergleich, liegt aber nur auf Rang zwölf und kassierte zuletzt auch zwei Niederlagen. Vor allem der Ausfall von Spielmacher und Spielertrainer Marten Franke macht den Bremern zu schaffen. Allerdings verlor das Kellerkind die Duelle mit Aurich (21:24) und Cloppenburg (25:30) dank der starken Defensive Anfang der Saison nur knapp, was Warnung genug für den TVB sein sollte.

Drei weitere Saisonspiele stehen im Jahresendspurt für Bissendorf-Holte noch auf dem Programm. Erst folgt ein Auswärtsspiel beim drittplatzierten ATSV Habenhausen, anschließend geht es gegen Ligaschlusslicht SV Beckdorf und zum Abschluss beim sechstplatzierten TuS Rotenburg um Punkte. Sechs Zähler fordert Sohl aus den letzten vier Partien des Jahres: „Dann haben wir eine überragende Hinrunde gespielt. Im Vergleich zum letzten Jahr wollen wir uns verbessern.“ Die vergangene Spielzeit hatte der TVB auf Rang sechs abgeschlossen.

Von Sven Hallmann-Schuer

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 23.11.2018

Infos zum Spiel

Oberliga Männer Nordsee

TV Bissendorf-Holte

SG HC Bremen/Hastedt

35:28