Hinrundenmeisterschaft in Sicht

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_mJD_2018_2019_a.jpg

Mit zwei weiteren Siegen in Osnabrück (33:16) und zuhause gegen Westerkappeln (46:6) steht die Bissendorfer D1 mit 14:0 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz.

Die Osnabrücker fanden gerade in der Anfangsphase ganz einfach den Weg zum Tor. Der TVB verteidigte so gut wie gar nicht, agierten frei nach dem Motto: „Mike hält den Ball sowieso, den kann ich einfach laufen lassen“. Beim Stand von 8:7 in der 12. Minute war das Spiel ausgeglichen und man konnte sich unnötigerweise nicht wirklich absetzen. Dass man sich bis zur Halbzeit auf 14:7 und die Führung bis zum Schlusspfiff auf 33:16 ausbauen konnte, zeigt dann doch das eigentliche Kräfteverhältnis in der Partie. Ein letztendlich souveräner, aber sicherlich dem eigentlichen Leistungsvermögen entsprechendem Auftritt. Unter der Woche hat man mannschaftsintern nochmal auf die Einsatzbereitschaft hingewiesen, gerade die Abwehrarbeit hat viel mit Motivation und Wille zu tun.

Torschützen vs. HSG Osnabrück 33:16 (14:7):

Lennard Pabst und Johannes Pouwels je 7 Tore; Benedikt Meyer 6; Aaron Streuter und Noah Stumpe je 4; Maximilian Lülf 3; Lasse Duling 2

Am darauffolgenden Wochenende traf man auf den THC Westerkappeln und die Jungs zeigten in diesem Spiel auf jeden Fall genau die richtige Reaktion. Der in den Spielen zuvor benötigte Tritt in den Allerwertesten war in diesem Spiel nicht nötig. Auch wenn der Gast ersatzgeschwächt und angeschlagen antrat, wie die Bissendorfer an diesem Tag über 40 Minuten konsequent ihre Tempogegenstöße abgespult haben, war schon beeindruckend. Der ein oder andere Zuschauer hat vielleicht gesagt: „Wie langweilig!“ Letztendlich haben die Jungs aber nur genau das gemacht, was die Trainer in so einem Spiel sehen wollen, nämlich das Ergebnis auszublenden und immer weiter offensiv zu verteidigen und schnell umzuschalten. Beim Stand von 46:6 war Schluss - ein Ergebnis, was bei nur 40 Minuten Spielzeit sicherlich für Aufsehen sorgt.

Am Sonntag, den 02.12., trifft man im letzten Vorrundenspiel auf die Freunde der HSG Barnstorf/Diepholz. Mit einem Sieg könnte man vor dem TuS Bramsche (12:2 Punkte) die Hinrundenmeisterschaft unter Dach und Fach bringen. Als Belohnung winkt daraufhin die Teilnahme an einem HVN-Turnier, indem die Tabellenführer aller HVN-Regionen aufgeteilt 2 Turniere bestreiten und quasi die zwei besten D-Jugend Mannschaften aus Niedersachsen ermitteln.

Torschützen vs. THC Westerkappeln 46:6 (22:2):

Jakob Fleddermann, Johannes Pouwels und Maximilian Lülf je 7 Tore; Leonard Barbrock Sotto und Noah Stumpe je 5; Lennard Pabst 4; Lasse Duling und Aaron Streuter je 3; Oskar Hagedorn und Benedikt Meyer je 2; Luca Stumpe 1

Autor: Lukas Brüggemann

Infos zum Spiel

Regionsoberliga MJD

TV Bissendorf-Holte

THC Westerkappeln

46:6