HSG und TVB-Reserve setzen auf Tempo im Derby

//eingestellt von J. Brüggemann

Hauke_R_S_20190904.JPG
TVB_Herren_2_2019_2020.JPG

„Die nächsten beiden Spiele werden richtungsweisend, ob es weiter nach oben oder Richtung Mittelfeld geht“, sagt Hauke Rehme-Schlüter, Spielertrainer bei den Landesliga-Handballern des TV Bissendorf-Holte II.

Das erste dieser Spiele führt den 27-Jährigen am Samstag (18 Uhr) zum Ex-Club HSG Osnabrück. „Ich kenne noch viele Spieler aus meiner Zeit bei der HSG und habe so häufig in der Halle gespielt“, freut sich Rehme-Schlüter auf das besondere Wiedersehen.

Für die HSG ist das Derby wie ein Neustart. In zwei spielfreien Wochen „haben wir weiter am Feinschliff gearbeitet“, sagt Trainer Mirco Wolter, der mit der HSG „das Tempo hochhalten“ will.

Aus alten Zeiten weiß er um Rehme-Schlüters Stärken. „Hauke ist torgefährlich, aber er hat auch unter Druck noch das Auge für seine Mitspieler. Wir sind auf ihn eingestellt“, sagt Wolter.

Autor: Johannes Kapitza

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 27.09.2019

Infos zum Spiel

Landesliga Männer Weser Ems

HSG Osnabrück

TV Bissendorf-Holte II

24:35