mJA erreicht die 2. Runde der Relegation zur JBLH

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_mJA_2019_JBLH.jpg

Am vergangenen Wochenende trat unsere männliche A-Jugend beim Relegationsturnier zur Jugendbundesliga in Groß Lafferde an. Dabei spielte man in einer 4er Gruppe gegen die JSG Hainich/Nessetal, den TV Oyten und den TSV Anderten. Zunächst standen am Samstag die Partien gegen die JSG und die Mannschaft aus Oyten an, bevor es am Sonntag gegen die Jungs aus Anderten ging.

TVB gegen JSG Hainich/Nessetal (Endstand 20:13)
Die Partie gegen die Mannschaft aus Thüringen begann zerfahren. Es dauerte etwa 10 Minuten bis die Jungs um Mattis Möllering und Marius Kluwe ihre Nervosität beiseiteschieben konnten. Zuvor wurden gute Torchancen ausgelassen und die Deckung bekam nicht den gewünschten Zugriff. Dies änderte sich jedoch mit einem ansehnlichen Kempator durch Malte Brunsmann. Im Anschluss spielten die Jungs befreit auf und konnten sich durch ein gutes Zusammenspiel zwischen Abwehr und Peter Kowalski im Tor entscheidend absetzen.

TVB gegen TV Oyten (Endstand 20:12)
Nach einer kurzen Pause hieß der Gegner TV Oyten, der bereits in der vergangenen Saison in der A-Jugend Bundesliga spielte. Hier zeigten die Bissendorfer ihre beste Leistung, auch wenn Marius Kluwe nach einem harten Foul die rote Karte bekam. Vor allem in der zweiten Halbzeit verzweifelte der Gegner immer wieder an der beweglichen 6:0 Deckung und dem gut aufgelegten Marco Hemken to Krax zwischen den Pfosten, der in der zweiten Halbzeit lediglich 4 Mal hinter sich greifen musste.

TVB gegen TSV Anderten (Endstand 18:25)
Am nächsten Tag wartete der TSV Anderten, der ebenfalls beide Spiele am Vortag gewinnen konnte. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Spiel, das mit einem Kempator von Mattis Möllering endete, der nach einem Pass von Peter Kowalski über das gesamte Spielfeld zur 10:9 Pausenführung traf. Nach dem Seitenwechsel schwanden jedoch zunehmend die Kräfte auf Seiten der gelb-blauen. Der TSV Anderten erspielte sich immer wieder gute Torchancen, die konsequent genutzt wurden. Am Ende fiel die Niederlage vielleicht ein paar Tore zu hoch aus.

Für die männliche A-Jugend geht es nun am kommenden Wochenende mit 2:2 Punkten in der 2. Runde weiter. Man trifft dort auf NSG EHV/Nickelhütte Aue, OHV Aurich und Eintracht Hildesheim. Zusammen mit den Mannschaften aus Oyten und Anderten ergibt sich eine 6er Gruppe, aus der sich die ersten beiden Teams direkt für die Jugendbundesliga qualifizieren. Der Drittplatzierte spielt eine bundesweite 3. Runde.

Autor: Steffen Brüggemann