Sohls besonderes Auswärtsspiel

//eingestellt von J. Brüggemann

TVB_Herren_1_2018_2019_gelb.JPG

Für Trainer Henning Sohl ist es ein besonderes Spiel, was ihn mit seinen Oberliga-Handballern des TV Bissendorf-Holte am Samstag (19.15 Uhr) bei der HSG Delmenhorst erwartet.

„Dort arbeiten mit den Trainern Jörg Rademacher und Jens Kanzog zwei Freunde von mir.“ In den vergangenen Tagen habe deswegen der Kontakt etwas „geruht“. Keiner wolle sich in die Karten schauen lassen.

Für Sohl und sein Team gilt jedoch eine klare Marschroute: „Wir wollen auswärts ungeschlagen bleiben – und natürlich so lange wie möglich weiter oben mitspielen.

“Keiner aus seinem Team lasse sich derzeit vom zweiten Tabellenplatz blenden, das Spiel in Delmenhorst (aktuell auf Rang zehn) sei kein Selbstläufer. Sohl: Das wird ein ,Spitz-auf-Knopf-Spiel‘ zweier Mannschaften auf Augenhöhe.“ Der TVB sei aber gut vorbereitet, „personell kann ich aus dem Vollen schöpfen“.

Der Bissendorfer Coach will jetzt auch noch gar nichts von dem möglichen Spitzenspiel wissen, das in der kommenden Woche auf dem Plan steht: Dann empfängt der TVB am Sonntag (4. November, 17 Uhr) das Spitzenteam des OHV Aurich. „Darüber reden wir dann, wenn wir aus Delmenhorst zurück sind.“

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Infos zum Spiel

Oberliga Männer Nordsee

HSG Delmenhorst

TV Bissendorf-Holte

26:29